Lärmaktionsplan der VerwG Nürtingen

Straßenabschnitt mit lärmoptimiertem Asphalt in Frickenhausen

15.05.2014 14:06 Langfristige Ziele VerwGNuertingen
Lärmoptimierter Asphalt  -  Frickenhausen, Hauptstraße

Da in Frickenhausen der Fahrbahnbelag erst kürzlich erneuert worden ist, ist diese Maßnahme als langfriste Strategie einzustufen.

 

 

In dieser Maßnahme wurde untersucht, wie sich der Einbau eines lärmoptimierten Asphalts auf die Lärmsituation auswirkt.

Seit 2006 werden vermehrt lärmoptimierte Fahrbahnbeläge entwickelt, die sich auch für innerstädtische Geschwindigkeitsbereiche um 50 km/h eignen. Je nach Asphaltart und Verkehrszusammensetzung wurde bei unterschiedlichen Messungen Lärmminderungspotentiale von 4 bis 6 dB ermittelt. Ein lärmoptimierter Asphalt eignet sich auf allen Straßen mit einer Geschwindigkeit von über 40 km/h, da ab diesen Geschwindigkeiten das Reifen-Fahrbahn-Geräusch dominiert. Daher wurde auf allen Straßen, auf denen lärmoptimierter Asphalt untersucht wird, eine Geschwindigkeit von 50 km/h angesetzt.

Die Betroffenheitsstatistiken sind in Anlage 3 der Schalltechnische Untersuchung dargestellt. Bezüglich der Auslösewerte kann eine sehr deutliche Verbesserung der Lärmsituation festgestellt werden

Der Gesamt Noise Score für Frickenhausen reduziert sich gegenüber dem Bestand um 63 %. Die Noise Score Statistiken sind in Anlage 4 der Schalltechnische Untersuchung dargestellt.

 

Zusammengefasst ist diese Maßnahme hinsichtlich der Lärmentlastung als äußerst wirksam einzuschätzen. Die Kosten für eine Fahrbahnsanierung sind hoch, wobei die Kosten eines lärmoptimierten Asphalts weitgehend denen von herkömmlichem Asphalt entsprechen. Wenn also ohnehin eine Fahrbahnsanierung ansteht und ein lärmoptimierter Asphalt eingebaut wird fallen keine bzw. nur sehr geringe Kosten für die Lärmminderung an.


0 Kommentare 466 Gelesen 3 Schlagwörter