Lärmaktionsplan der VerwG Nürtingen

Lärm und Abgase durch PKWs + LKWs, gefährliche Fahrradfahrer

04.06.2014 23:50 Straßenlärm 24h Mueller

Da der Lärm und die Abgase durch den Verkehr kontinuierlich zunehmen, ist dringend eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 notwendig. Leider fährt bisher niemand 40 - daher muss das neue Tempolimit konsequent überwacht werden. Auch sehr schwere LKWs fahren zunehmend von der B313 über die Rümelinstraße in Richtung Kirchheim. Neben Schäden an Gebäuden kommt es durch die scheppernden LKWs spätestens ab 6Uhr morgens zu einer großen Beeinträchtigung. Hier kann nur ein LKW Verbot für Fahrzeuge größer 7,5t Abhilfe schaffen.

Durch den starken PKW-/LKW-Verkehr weichen inzwischen die Fahrradfahrer auf den Gehweg aus, so dass man nicht einmal hier sicher ist bzw. kleine Kinder alleine lassen kann. Sobald man den Gehweg betritt, muss man mit rasenden Fahrradfahrern aus beiden Richtungen - also auch entgegen der Fahrtrichtung - rechnen!

Notwendig ist dringend ein getrennter Fahrradweg auf der Seite der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule. Hier ist genügend Platz und es gibt keine Probleme mit parkenden Autos. Dann wäre auf der anderen Straßenseite endlich ein ungefährliches Aus- und Einsteigen aus dem Auto möglich.

Der Spielplatz des Kindergartens Rümelinstraße liegt unmittelbar an der Rümelinstraße. D.h. die Kinder spielen draußen direkt in den Abgasen und dem Lärm. Aber bereits der Weg zum Kindergarten ist sehr gefährlich

Langfristig, bei steigendem Verkehr, muss dringend eine Umleitung des Verkehrs zwischen B313 und B297 umgesetzt werden - auch im Interesse des Kindergartens und der Schulen!

 

 


1 Kommentar 994 Gelesen 3 Schlagwörter

Kommentare zum Beitrag

unterstützt den Beitrag

ZU LAUT+ZU SCHNELL+ZU GROSSE LKW´s => LEBENSGEFÄHRLICH!

10.06.2014 02:51 BULoeffler unterstützt den Beitrag

 Diesem Beitrag schließe ich mich an!

Gerne möchte ich hinzufügen, dass wir hier von einer Anwohnerstraße sprechen, die eben nicht als "Abkürzung" o. "Schleichweg" für Schwertransporter gedacht ist!

Mal abgesehen vom Lärm (besonders der leeren LKW´s) und da zeigt der Filter/ Legende bereits deutlich den LÄRMSCHWERPUNKT mit einer Lärmbelastung von 60 - 75db/a bei Tag (+ 55 - 65db/a bei Nacht)!!! Das allein ist ja schon Grund genug, finde ich, für ein generelles Verbot des Schwerlastverkehrs!

Besonders gefährlich wird es dann sogar für die Fußgänger (-> für Kinder auf dem Weg zu Schule und Kindergarten), wenn zwei solcher Riesenlaster aneinander vorbei müssen. Entweder muß einer der Beiden anhalten und hält damit den Verkehr komplett auf  O D E R  es wird sich aneinander vorbeigequetscht und damit  a u c h  der Fußweg mitbefahren! Das sind ausreichend Gründe für eine Forderung an die Verantwortlichen der Stadt Nürtingen:

  1. generelles Verbot des Schwerlastverkehrs
  2. Tempo 30 mit Überwachung